25. August 2018

Aufruhr im Mühlenwäldchen – auf den Spuren von Robin Hood


Da bebte das Dorfgemeinschaftshaus in Mainzweiler und aus dem Mühlenwäldchen schallten die Rufe von Robin Hood und seiner Gefolgschaft!!

30 Kinder erlebten gemeinsam mit der Jugendpflegerin der Stadt Ottweiler- Ursula Jakoby-, der Jugendmitarbeiterin der Evangelischen Kirchengemeinde Ottweiler - Katja Scherer- und dem pädagogisch geschultem Team aus jungen Ehrenamtlichen eine abenteuerliche Woche voller Spaß und Spiel.

Eine Prüfung musste bestanden werden, eine Tauschrallye durch Mainzweiler verhalf zu Utensilien, die zur Befreiung von Robin Hood benötigt wurden.

Der wurde dann nach einer informativen Ziegenführung auf der Burg Thallichtenberg aus den Händen der Königin befreit.

Und dies wurde dann mit einem rauschenden Fest gefeiert- samt Gemüsesuppe vom offenen Feuer und Ruhezeit auf dem Waldsofa.

Wir bedanken uns bei dem ehrenamtlichen Team, allen Mainzweilern, die uns so engagiert Stationen bei der Tauschrallye gestalteten, bei Herrn Wittling für die Gestaltung des Waldtages und bei Herrn Bick von der JVA, der mit den Insassen Steckenpferde und weitere Utensilien für die Gefolgschaft Robins gestaltete. Und allen anderen nicht erwähnten, die mit zum Gelingen dieser tollen Freizeit verhalfen.





Zurück